fbpx

Österreichische Meisterschaften 2020 im Rahmen des Race Around Niederösterreichs

Österreichische Meisterschaften 2020 im Rahmen des Race Around Niederösterreichs

Der Österreichische Radsportverband (ÖRV) hat heute Donnerstag die Vergabe der Österreichischen Meisterschaft Ultra (ÖM) 2020 veröffentlicht. Nach der fulminanten Veranstaltungs-Premiere im vergangenen Mai darf sich das Race Around Niederösterreich (RAN) über die Austragung der ÖM im Solobewerb freuen.

Somit werden am 01./02. Mai 2020 die besten österreichischen Ausdauerathletinnen und -athleten im Einzelbewerb auf der 600 km langen Runde um das landschaftlich vielseitige Niederösterreich gesucht. „Das sind großartige Nachrichten! Wir danken dem ÖRV für das Vertrauen und werden alles daran setzen, einen würdigen Rahmen für die ÖM zu bieten!“, so die Organisatoren des Race Around Niederösterreichs in einem ersten Statement.

Erstmals vergeben wurden die Gold-, Silber- und Bronzemedaillen der Österreichischen Bundessportorganisation (BSO) erst im Vorjahr im Rahmen des Race Around Austrias bzw. der Challenge um Oberösterreich. Weitra, der Start- und Zielort im Herzen der Xundheitswelt, wird somit Schauplatz der dritten ÖM-Vergabe an Österreichs ausdauerndste Radsportler.

Teilnahmeberechtigt sind alle österreichischen StaatsbürgerInnen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr, die im Besitz einer gültigen ÖRV-Lizenz bzw. einer ÖRV-Bike Card sind. Der erste Nenngeldsprung für das RAN wurde seitens der Veranstalter nun um zwei Wochen, auf den 15. Oktober, zurückverschoben, um allen die Möglichkeit einer Teilnahme zum Super-Earlybirdtarif ermöglichen zu können.

„Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir mit der Stadtgemeinde Weitra, der Xundheitswelt mit all ihren Betrieben wie z.B. dem Brauhotel Weitra und Raiffeisen, Partner an unserer Seite haben, die von Beginn an, an uns und dieses Vorhaben geglaubt haben. Die ÖM nun schon im zweiten Jahr ausrichten zu dürfen ehrt uns sehr“, so das Veranstaltungsduo Georg Franschitz und Christian Troll.

Auch Weitras Bürgermeister Raimund Fuchs fiebert den nationalen Entscheidungen bereits entgegen: „Wir freuen uns als Stadtgemeinde Weitra nach dem großen Erfolg der Erstauflage wieder Austragungsort für das RAN 2020 zu sein und gratulieren den Veranstaltern zur erfolgreichen Bewerbung für die Österreichischen Meisterschaften. Das Event gewinnt dadurch nochmals an Bedeutung in der Radsportszene und wir freuen uns schon jetzt die besten nationalen Ausdauerathleten im Radsport in Weitra begrüßen zu dürfen!“

Fritz Weber, der Geschäftsführer der Xundheitswelt dazu: „Bereits im Mai haben wir eine tolle Veranstaltung erlebt, die mehr als einen würdigen Rahmen für die Österreichischen Meisterschaften 2020 bietet. Mit Start und Ziel in der Xundheitswelt, 600 km Distanz und 6.000 herausfordernden Höhenmetern stellt diese Veranstaltung ein Event der Spitzenklasse im Ultraradsport dar.“

„Als Partner und quasi Geburtshelfer haben wir das Race Around Niederösterreich 2019 mit aus der Taufe gehoben. Im nächsten Jahr wird es den Rahmen zu den Österreichischen Meisterschaften bilden. Es erfüllt uns mit großer Freude, als Partner diesen nächsten Schritt in einer – wie wir alle hoffen – Erfolgsstory des Österreichischen Sportgeschehens zu gehen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit“, so Prokurist Wolfgang Trautmann von der Raiffeisen Landeswerbung NÖ-Wien.

Die Österreichischen Meisterschaften im 2er- und 4er-Team werden 2020 im Rahmen des Race Around Austrias vergeben.