fbpx

RAN News

Starker Ansturm auf RAN-Startplätze

Rund 210 Tage vor dem Start der Erstauflage des Race Around Niederösterreichs haben sich bereits 49 Radfahrer angemeldet. Neben 24 EinzelfahrerInnen und acht 2er-Teams stellen sich auch bereits drei 3er-Teams der Herausforderung im Mai nächsten Jahres. Für die beiden Veranstaltungsprofis, Christian Troll und Georg Franschitz, eine Bestätigung dieses Rennen aus der Taufe gehoben zu haben: „Unser Ziel, für die Teilnehmer ein einzigartiges und unvergessenes Radfahrevent zu bieten, kommt bei den Leuten an. Wir freuen uns riesig über einen derart großen Zuspruch nach der ersten von drei Anmeldephasen“, so die beiden. Die derzeitige Anmeldephase (Earlybird) läuft noch bis 31. Dezember. Die

Die ersten Österreichischen Meister wurden gesucht und gefunden

Letzte Woche war es soweit: Zum bereits 10. Mal fand das Race Around Austria statt. 2.200 km von/bis St. Georgen im Attergau an grenznahen Straßen rund um Österreich. Aber nicht nur mit der großen Runde konnten die Veranstalter bei der Jubiläumsveranstaltung aufwarten. Erstmals wurden im Challengebewerb (560 km rund um Oberösterreich) die Österreichischen Meisterschaften auf der Ultradistanz ausgetragen.   Dabei sorgten die Linzerin Barbara Mayer und der Kraubather Christoph Strasser für neue Rekorde. Sie wurden ihrer Favoritenrolle über die 560 km rund um Oberösterreich mehr als gerecht und dürfen sich nun erstmals Österreichische Meisterin und Meister nennen. Der fünfmalige Race

Es „strassert“

Vor wenigen Tagen war es soweit: Österreichs Aushängeschild im „Weitradlfoarn“, Christoph Strasser, hat imposant in nur 8 Tagen, 1 Stunde und 23 Minuten zum bereits historischen fünften Mal das „World’s Toughest Bicycle Race“, das Race Across America (RAAM), gewinnen können. Der Steirer stellte mit den Siegen 2011, 2013, 2014 und 2017 und heuer (mit der zweitschnellsten je gefahrenen Zeit) den langjährigen Rekord seines Vorbildes Jure Robic (SLO) ein, der 2010 bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückte.   Dass Österreichs Radfahrer u.a. auf Ultradistanzen weltklasse sind, zeigen nicht nur die RAAM-Siege von Franz Spilauer (1988) Wolfgang Fasching (1999, 2001 und 2002) und

Das Race around Niederösterreich (RAN) – In 24 h mit dem Rad rund um Niederösterreich

Klingt verrückt, wird 2019 aber erstmals möglich sein. Im Rahmen einer Kick-Off Pressekonferenz wurde das Projekt heute in St. Pölten der Öffentlichkeit vorgestellt.  Beim Race around Niederösterreich (RAN) warten auf die Starter von Weitra ausgehend 600 abwechslungsreiche und im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubende Kilometer. Mit rund 6.000 herausfordernden Höhenmetern geht es eine Runde nonstop im Uhrzeigersinn innerhalb der niederösterreichischen Grenzen. Mit dem Termin vom 03. bis 04. Mai 2019 soll das Abenteuerrennen zum neuen Saisonauftakt für die Ultraradsportler werden. Die beiden Veranstalter, Georg Franschitz und Christian Troll, sehen im RAN, wie es genannt wird, eine logische Ergänzung zu den