fbpx

Für Mario sieben Mal um Niederösterreich

Für Mario sieben Mal um Niederösterreich

Für den pflegebedürftigen Mario Berger aus Watzmanns (nähe Weitra) wurden am 1. und 2. Mai im Rahmen der Charityaktion „Radeln für Mario“ des Vereins Race Around Niederösterreich (RAN) insgesamt 4.202,74 km geradelt und dadurch EUR 2.750,- an Spenden gesammelt. Die gefahrenen Kilometer entsprechen dabei sieben Mal der RAN-Strecke rund um Niederösterreich.

Nachdem die zweite Auflage des Race Around Niederösterreichs aufgrund der behördlichen Auflagen im Zusammenhang mit dem Coronavirus nicht wie ursprünglich geplant am 1./2. Mai 2020 stattfinden konnte (neuer Termin 18./19. September 2020), ließen sich die Veranstalter eine Spendenaktion für den guten Zweck einfallen lassen.

Gesammelt wurde für Mario Berger, der in der Nähe von Weitra wohnt. Nach einem harmlosen Augenarztbesuch bekam er unerwartet die Diagnose Kopftumor. Der Tumor hat sich zwar als gutartig erwiesen, auf Grund eines Schlaganfalls und den darauffolgenden medizinischen Komplikationen ist Mario nun aber pflegebedürftig und rund um die Uhr auf Hilfe angewiesen.

„Wir freuen uns riesig, dass derart viele auf ihr Rad gestiegen, für Mario in die Pedale getreten sind und gespendet haben. Vom 2-jährigen Leon aus Dietmanns bis hin zum zweifachen deutschen Rennrodel-Olympiasieger Felix Loch waren über alle Altersschichten hinweg rund 50 Personen mit dabei!“, so die Veranstalter Georg Franschitz und Christian Troll.

Insgesamt wurden 4.202,74 km geradelt, wobei die Schweigginger RadsHerren gemeinsam mit über 1.000 km rund ein Viertel aller Kilometer abstrampelten. Die längsten Fahrten absolvierten RAN-Vorjahresteilnehmer Christoph Lavicka (209 km) und Ernst Eschlmüller (206 km).

Nachdem jeder pro gefahrenen Kilometer einen selbstgewählten Betrag spenden konnte, kamen letztendlich knapp 2.500 EUR zusammen, welchen der Verein Race Around Niederösterreich nun auf 2.750 EUR aufrundete. Die Spenden werden nun für einen elektrischen Steh-Rollstuhl für Mario (Anschaffungskosten über € 10.000,-) verwendet.

„Wir können einfach nur Danke sagen. Danke für die tolle Spendenaktion und danke für die vielen Spenden“, freut sich Familie Berger über die tollen Nachrichten.

„Für uns Veranstalter geht es nun weiter an die Planung der verschobenen zweiten Auflage des Race Around Niederösterreichs. Diese findet vom 18./19. September 2020 statt. Die Anmeldung ist noch bis zum 24. Juli 2020 unter diesem Link geöffnet.

RAN-Teilnehmer Erwin von Never-Stop-Cycling.at sammelte in der Wachau Kilometer und Höhenmeter und hat hier (LINK) darüber berichtet.