fbpx

Die ersten Österreichischen Meister wurden gesucht und gefunden

Die ersten Österreichischen Meister wurden gesucht und gefunden

Letzte Woche war es soweit: Zum bereits 10. Mal fand das Race Around Austria statt. 2.200 km von/bis St. Georgen im Attergau an grenznahen Straßen rund um Österreich. Aber nicht nur mit der großen Runde konnten die Veranstalter bei der Jubiläumsveranstaltung aufwarten. Erstmals wurden im Challengebewerb (560 km rund um Oberösterreich) die Österreichischen Meisterschaften auf der Ultradistanz ausgetragen.

Barbara Mayer und Christoph Strasser holen ÖM-Titel (© RAA)

 

Dabei sorgten die Linzerin Barbara Mayer und der Kraubather Christoph Strasser für neue Rekorde. Sie wurden ihrer Favoritenrolle über die 560 km rund um Oberösterreich mehr als gerecht und dürfen sich nun erstmals Österreichische Meisterin und Meister nennen. Der fünfmalige Race Across America Sieger und Rekordhalter auf der Extremdistanz rund um Österreich absolvierte die Runde um Oberösterreich in unter 16 Stunden (15h 54min) – Durchschnittsgeschwindigkeit über 35 km/h! Mayer umrundete ihr Heimatbundesland in flotten 18h 36min – Rekord bei den Damen. Mit der schnellsten jemals gefahrenen Zeit durften sich auch Dominik Schickmair und Walter Sageder im 2er-Team das rot-weiß-rote Trikot überziehen. Sie benötigten gar nur 15h 9min.

„Mit diesen Fabelzeiten sind auch beim in etwa 40 km längeren Race Around Niederösterreich (RAN) Zeiten im Bereich von 17 bis 18 Stunden möglich. Beim RAN gibt es zudem auch noch den 3er-Bewerb, wo diese Erwartungen noch übertroffen werden können“, so Georg Franschitz. „Natürlich geht es bei derartigen Rennen um Rekorde, wir verstehen uns vor allem aber auch als Einstiegsrennen in den Ultraradsport und da wird für viele das Abenteuer, eine Runde um das abwechslungsreiche und schöne Bundesland Niederösterreich zu radeln, im Vordergrund stehen“, ergänzt Christian Troll. Insgesamt haben die Solostarter beim Race Around Niederösterreich im Mai nächsten Jahres 30 Stunden Zeit das größte österreichische Bundesland zu umrunden.

Norbert Fiedler im Ziel der Challenge um Oberösterreich (© Maurer)

 

„Wenn wir es wie die Veranstalter in St. Georgen im Attergau schaffen den Teilnehmern einen unvergesslichen Empfang in Weitra zu bereiten und auch Leute entlang der Strecke motivieren können die Teilnehmer anzufeuern, dann haben wir eines unserer großen Ziele erreicht“, so die beiden RAN-Veranstalter.

Weitere Infos zur Partnerveranstaltung Race Around Austria erhalten Sie hier: www.racearoundaustria.at