fbpx

Christoph Strasser schreibt Geschichte

Strasser2019_Lex Karelly

Christoph Strasser schreibt Geschichte

Heute Nacht konnte Christoph Strasser erneut das Race Across America, das härteste Ausdauerrennen der Welt, gewinnen. Schwierige Wetterbedingungen, ähnlich dem RAN 2019, machten es dem Steirer auf der zweiten Hälfte der Durchquerung der USA nicht leicht.

Letztendlich krönte er sich aber nach 4.940 km und rund 35.000 Höhenmetern zum alleinigen Rekordhalter und siegte als erster Teilnehmer zum sechsten Mal. Es ist dies der dritte Sieg en suite und der insgesamt elfte österreichische Triumph bei der 38. Austragung des Rennens!

Beachtlich auch der Vorsprung als er nach acht Tagen, sechs Stunden und 51 Minuten ins Ziel kam: Der Slowene Marko Balo hatte zu diesem Zeitpunkt noch 560 km – also knapp eine Niederösterreichumrundung – vor sich.

Das Ergebnis und Tracking findet ihr: hier