fbpx

Anmeldung zum 2. Race Around Niederösterreich geöffnet

Anmeldung zum 2. Race Around Niederösterreich geöffnet

Die Erstauflage des Race Around Niederösterreichs ist Geschichte und hat Anfang Mai eindrucksvolle Leistungen hervorgebracht. Über 90 Teilnehmer haben alleine, im 2er- oder 3er-Team ihre Reise und ihr Abenteuer rund um Österreichs größtem Bundesland angetreten und Wind, Regen und kühlen Temperaturen getrotzt.

Anmeldeportal für die Zweitauflage geöffnet

Nach der Premiere ist vor der Zweitauflage. Für Mai 2020 konnte nun die Zweitauflage des Rennens fixiert werden. „Das 2. Race Around Niederösterreich wird vom 01./02. Mai 2020 stattfinden! Die Erfahrungen und das Feedback aus der Erstauflage haben wir in die Planung der nächstjährigen Veranstaltung einfließen lassen. Unter anderem gibt es neben den Kategorien Solo, 2er- bzw. 3er-Team männlich/weiblich nun auch eine eigene Mixedwertung bei den Teams“, freuen sich die Veranstalter Georg Franschitz und Christian Troll bekanntzugeben. Seit heute 01. August 2019 ist nun die Anmeldung hier möglich.

Einzigartige Strecke mit besonderem Flair und Neuigkeiten 2020

Von Weitra, inmitten der Xundheitswelt, ausgehend werden wieder 600 abwechslungsreiche Kilometer mit 6.000 atem(be)raubenden Höhenmetern durch die vielfältige Landschaft Niederösterreichs zu bewältigen sein. Nonstop geht es entlang des größten Österreichischen Bundeslandes.

Österreichische Meisterschaften ULTRA im Rahmen des RANs?

„Das RAN ist die logische Ergänzung zu den bereits bestehenden großen etablierten Bewerben wie dem Race Around Austria und dem Race Across America. Es ist das fehlende Stück im Ultraradsportkalender und soll zukünftig zu einem Fixpunkt in der internationlen Szene werden, die nationale Szene stärken und sich als Einstiegsrennen in den Ultraradsport etablieren. Es ist zudem ein ideales Vorbereitungsrennen auf größere, mehrtägige Rennen“, so das Veranstaltungsduo weiter. Wenig verwunderlich daher auch die Bewerbung zur Austragung der Österreichischen Meisterschaften (ÖM) ULTRA im nächsten Jahr. „Ja, wir möchten die Titelkämpfe um die nationale Krone bereits 2020 nach Weitra holen“, fiebert die Veranstalter der Entscheidung des Österreichischen Radsportverbandes entgegen. Diese ist noch im Herbst zu erwarten.

Zur Anmeldung gelangen Sie: hier